Faszination Arbeitsprozesse

Immer wieder Neues auszuprobieren und andersartigen Bearbeitungsmöglichkeiten  nach zu gehen, erweist sich in meinem Wirken wohl als die grösste Erfüllung.

 

Manueslles Schaffen, kombiniert mit dem Computer / elektronischen Hilfsmitteln fasziniert mich extrem:

Das Manuelle Gestalten mit Wasserfarbe, Leim und ganz verschiedenen Materialien ergeben dem End-Werk eine einzigartige Optik oder gar Haptik. Das Zusammenspiel mit elektronischen Hilfsmitteln vereinfacht die Arbeit und die Kombination in diesem Wirken, erachte ich als eine meiner Stärken im gestalterischen Prozess.


Geburtstagskarte an einen Bergsteiger

 

- mit Wasserfarbe gemalt

- Papier zerknüllt, geöffnet

- "Berge / Dreiecke gerissen

- angeordnet und geklebt

- Himmel mit Wasserfarbe bemalt

- eingescannt

- mit Adobe Pencil auf Procreate Wegenetz, sowie Schild und Fähnchen gemalt

 

(Januar 2019)

 


„fiktives Planetensystem“

 entstanden zur Zeit des „Blutmondes“ im August 2018


Geschenkpapier

Ich war zurück von der Weiterbildung "Musterwelten" an der Schule für Gestaltung in Bern und danach "infiziert" vom experimentellen Arbeiten. So kreierte ich mein eigenes Geschenkpapier, welches ich in einer Duckerei auf eine Papierrolle drucken liess. (Sommer 2018)


"Reflektierende Winterlandschaft"


„Rosengruss“

Wir haben eine Rose von guten Freunden um den Valentinstag (2018) geschenkt bekommen, welche mich zum Zeichnen herausforderte. (Karteninnenseite)


"Eiskristall"


© Karin Friedli Houriet 2017

Cottage Garden (Halskette)

Aus einem geflochtetnen Perlenstreifen mit rechtwinkligen Ecken, entwarf und fädelte ich dieses Geflecht. Inspiriert von den mit Blumen überwachsenen Gartenzäunen der niedlichen Vorgärten, wie etwa in England. (Sommer - Herbst 2017)

 

Material: Rocailles (Glas)


Deep blue pond (Bild)

Herausforderung war hier, verschiedenste Steinstrukturen mit Kreide nachzuahmen.

Ich war zu dieser Zeit im Yellowstone Nationalpark, wo es vielerlei solche "Ponds" / Wasserbecken dort von Geysiren gibt und ich konnte so beobachten, wie man beim Zeichnen einer Wasserfläche Tiefe gibt und wie die Reflektion fällt. 

In diesem Werk ist somit auch ein bisschen Yellowstone enthalten. (Herbst 2017)

 

Dieses Gemälde wartet noch gerade auf eine Entwicklung. Ich liebäugle damit, dies hinter Dupont zu drucken, so wird die Tiefenwirkung verstärkt.


„Die Perlen im Leben“

Die unregelmässigen Ringe eines Baumes mit Strukturpaste nachgeahmt...

Mit drei Farben bemalt, welche von braun zu blau zu gelb stetig etwas mehr gemischt wurden und mit Süsswasserperlen verziert, entstand das Werk: „Die Perlen im Leben“.

 

Das Bild drückt aus das Fortschreiten der Zeit - Ring an Ring und all die Schönheiten, welche auf diesem Weg anzutreffen sind.


© Karin Friedli Houriet 2016

Eisblume (Halskette)

Fasziniert von der Embroidery-Technik, der Umrandung von Cabochons, entstand die Eisblume. (Herbst 2016)

 

Material: Rocailles (Glas), Amethyst mit Quarzeinalgerungen (Halbedelstein), Kunstwildleder für die Rückseite der Kette


Sonne, Mond und Sterne (Bild)

Ich stellte mich der eigenen Herausforderung die "Objekte" Sonne, Mond und Sterne  auf einem Bild zu vereinen und so zu arrangieren, dass keines der Objekte in der Form komplett dargestellt wird. (Sommer 2016)

 

Material: Spannrahmen, Acrylfarbe, Strukturpaste


© Karin Friedli Houriet 2015

Kette „Harmonie“

DIe geschwungene Form wollte ich in einer Kette festhalten.

Die Formwahl entstand aus einem „Lebensgefühl“ - einer inneren Zufriedenheit.

 

Material: Swarovski Kristallglas, Rocailles aus Glas, Rückseite aus Kunstwildleder


Du bist einzigartig (Bild)

Wir waren unterwegs in den bunten Wäldern Colorados. Die Blätter, Keines war wie das Andere.

Diese Einzigartigkeit wollte ich als Botschaft für einen liebenswerten Menschen mit einem Bild mitteilen. (Herbst 2016)


Schneckenhaus

Mit zahlreichen Graphitstrichen entstand „endlich“ das Schneckenhaus, welches mir schon längere Zeit im Kopf umher irrte. Dann mal hatte ich den Mut, dieses Projekt anzupacken und bis zu einer 3D Wirkung Strich neben Strich zu ziehen...


Pompon

Die Form eines Pompons hat's mir angetan und wollte ich mit Perlen fädeln. Das fertige Objekt hängt nun an unserem Küchenfesnter und funkelt herrlich in der Morgensonne.

 

Material: grüner Hämatit, Swarovski Kristallglas (Bernsteinfarben)

Pompon

Der erste Pompon fädelte ich für eine Kollegin als Dankeschön.

 

Material: Rocailles aus Glas (blau) und Swarovski Bicones 

 

© Karin Friedli Houriet 2015